„GefKa“ – Visuelle Kommunikation SoSe 2022

Visuelle Kommunikation

Sommersemester 2022
Prof. Gabriele Kille

Gesellschaft für Kultur Baden-Württemberg

Die Gesellschaft für Kultur Baden-Württemberg sieht sich als Plattform für den Austausch und die Förderung für alle Kulturschaffenden und -interessierten. Die Kultur ist ein hohes Gut in unserer Gesellschaft, deshalb möchte die GefKa BA-WÜ kreative Räume schaffen um den gesellschaftlichen Diskurs zu stärken und zu vernetzen. Diese kreative Plattform trägt den Gedanken der Inklusion im kulturellen Rahmen.

Aufgabenstellung:

Strategische Ableitung, Konkurrenzanalyse, Website, Newsletter, Instagram, Strategische Ableitung, Konkurrenzanalyse, Website, Newsletter, Instagram, Poster, Postkarten, Merchartikel, Imagebook

„Die GefKa ist nicht nur eine Gesellschaft für Kultur, sondern sie ist die Verbindung der Gesellschaft mit der Kultur. In anderen Worten – die zentrale Verbindungsstelle. Parallelen finden sich dabei vor allem in der Art und Weise eines Zebrastreifens wieder, auch er verbindet die Gesellschaft miteinander und ebnet den Weg. Was wir daraus ableiten? – Das zentrale Gestaltungselement. Diese Verbindungslinien laufen ineinander und werden zu einem Teil des Logos. An oberster Stelle steht, dass sich diese Linien immer gegenseitig stützen. Es sind die unterschiedlichen “Bausteine” der Künstler, Sponsoren, Kulturschaffenden, aber auch die der Förderer und vielen mehr, die alle aufeinander aufbauen und zusammen ein “Großes Ganzes” – die GefKa schaffen. Wieso „GefKa“? Die Gesellschaft für Kultur soll kurz und vor allem prägnant dargestellt werden. Der Kunstbegriff „GefKa“ entsteht durch die Laute, die man beim Aussprechen des Akronyms hört. Diese werden in unserem Logo schriftlich integriert. Daraus entsteht der Kunstbegriff „GefKa“. Dieser Begriff ist nicht nur besonders und einprägsam, er hat auch einen hohen Wiedererkennungswert und trägt die Einzigartigkeit der Gesellschaft für Kultur Baden-Württemberg nach außen.“ (Quelle: Booklet des studentischen Teams)

Studentisches Team:

Lucia Vergara Graf, Jenny Stimmler, Ester Figueiredo Lopes, Bianca Moga, Ina Schmid, Daniel Auch-Schwenk, Jonas Lay